Freitag, 6. November 2015

wilde Reperaturen Teil 1

ich lese gerne beim zabex, dort schwingt so ein angenehmer Humor mit und die Bilder sind erste Sahne. was habe ich hier gelacht:



daher möchte ich auch gerne meine Entdeckungen des Bastleraltags in dieser Folge teilen:
der Einstieg macht eine selbst durchgeführte "Reparatur", der Grund ist hier zu sehen:



meine Frau hat zu nahe an den Fichten geparkt, keine Ahnung ob sie Pilze suchen wollte? der ADAC musste mit der Seilwinde kommen und das Auto hoch ziehen. jetzt stand das rechte hintere Rad schief. http://spezialumbauten-zittau.de/emoji/1F601.png so kann man nicht fahren.

mist, jetzt wäre eine Werkstatt nicht schlecht, leider ist sie 100km entfernt. aber ich hatte einen Einfall:







was man benötigt, ein 10tonnen Bergungsseil, einen Geländewagen mit Geländeuntersetzung und Automatik




schon war der Querlenker wieder gerade, er ist zwar in der horizontalen Richtung noch etwas gebogen, aber das Rad stand wieder so weit in Fahrtrichtung, das ich ihn bedenkenlos 100km fahren konnte.
der Satz Querlenker kostet 30€, jetzt bleibt zu hoffen, das die Schrauben nicht zu fest gerostet sind.

1 Kommentar:

  1. WTF! Du bist nicht ernsthaft mit einem wild selbergebogenen Querlenker im öffentlichen Straßenvekehr herumgefahren, oder?

    AntwortenLöschen