Montag, 24. November 2014

so nun muss es aber mal weiter gehen - Elektrik Bericht

nun will ich aber mal wieder vom Hausbau berichten:
um eine ordentliche und dem Stand der Technik entsprechende Elektrik wärend der Bauphase zu haben, wurde eine Baustromunterverteilung gebaut.

auf eine OSB Platte habe ich Gipskarton geklebt:


auf die nun feurfeste Platte konnte dann alles montiert werden


damit war es dann auch Zeit, das die alte Verteilung abgebaut werden konnte


und die neue auf dem Dachboden aufgebaut werden konnte:



viel braucht es nicht aber jetzt haben wir drei mal Doppelsteckdosen mit je B16 Automaten und eine CEE mit 16A und natürlich das wichtigste einen FI Schutzschalter. die Automaten und die CEE Steckdose hatte ich noch, der FI ist eine Spende meines Elektrikerfreundes. nur bei den Doppelsteckdosen hab ich gegeizt, dort sind die zwei Steckdosen intern nicht verbunden, der Anschluss kostet eine Menge Zeit und macht wenig Freude - das nächste Mal kauf ich ordentliche...

dann ging es an die alten Alukabel, so weit möglich, wurden sie nach und nach entfernt, wie hier zu sehen, lagen auf der Badezimmerdecke eine ganze Menge an Leitungen, aber die Hälfte davon war garnicht genutzt...


auch eine zum bersten gefüllte Unterputzverteilerdose habe ich mal aufgelöst:


 dabei ist mir aufgefallen das das ganze Erdgeschoss über diese Dose lief, das komplette Licht und auch die Steckdosen vom Flur und zwei Zimmern:


 weiter ging es mit der Außenbeleuchtung, dort endete ein Kabel ohne Schutzleiter (PE):


auch unter dem dazu gehörenden Schalter war kein PE zu finden:


und eine weitere Dose habe ich nicht finden können, evt. unter Fliesen versteckt, daher habe ich die Leitung abgeklemmt und ein provisorisches Kabel gezogen.

weiter ging es mit der Montage der neuen LED 30W Strahler:



ich habe sie einfach mit den Abzweigdosen an den Giebel und Kniestock geschraubt, soll ja nur die kurzen Tage überbrücken:


und das macht es erstaunlich gut, wie hell doch die 30W LED Strahler sind:




so haben wir uns sogar getraut abends um acht noch den Vorgarten etwas um zu bauen:


dann viel mir noch eine weitere Abzweigdose auf, dort gab es leichtes Durcheinander mit Anzeichen starker Überhitzung:


ich habe die Leitung passend eingekürzt, drei fünfach WAGO's gesetzt und fertig:



so wird es wohl noch 12 Monate bleiben müssen, bis wir alle Alukabel frei gelegt haben und austauschen können