Dienstag, 16. Dezember 2014

Winterautowagen HU fertig machen - Teil 2

so weiter gehts mit den Felgen, die habe ich mal in aller Eile in matt schwarz lackiert, damit sie nicht ganz so schlimm aussahen. aber die Korrosion hat das natürlich nicht gestoppt. mittlerweile waren alle Felgen ziemlich angeschlagen, überall vielen schon größere Blasen in der Beschichtung auf, darunter das altbekannte weiße Pulver, wenn das Alu mit dem Salz reagiert...

hier habe ich es diesmal gleich richtig gemacht:

- also abschleifen so weit wie möglich:

dann habe ich die Reifen ins Tiefbett drücken lassen, so das auch der Rand ordentlich bearbeitet werden kann:

als endlich alle Felgen fertig waren, mussten noch die Ablagerungen auf der Innenseite entfernt werden, erst mit Drahtbürste, dann 40er Papier, dann noch 80er... was für ein Dreck...





dann gings endlich an's lackieren, füllern:

Füller schleifen:

Lack:





verwendet habe ich extra kurzen Härter, nach 20min ist der Lack schon fast grifffest:

Reifen wieder montiert:


und am Wagen:

nach dem ich hiermit zu frieden war, habe ich neues Getriebeöl, neues Motorenöl und einen neuen Ölfilter sowie Luftfilter verbaut:


allerdings lief der Motor noch immer nicht rund, daher musste ich noch zwei Zündkabel tauschen, auch hier wurde schon mal fachmännisch gearbeitet.... zum Glück hatte ich aber noch einen gut gebrauchten Satz Zündkabel von einem meiner Ersatzmotoren



danach habe ich noch die Beleuchtung in Ordnung gebracht, irgendwie hat der Vorbesitzer LED Lampen eingebaut... bei einem Auto von 1999... überaus glaubwürdig


und hier das Standlicht mit normaler Glühbirne und im direkten Vergleich:



leider funktionierte auch der rechte Nebelscheinwerfer nicht:



aber nach dem ich noch mal unter dem Auto war, konnte ich auch hier eine neue H1 Lampe einsetzen...
also jetzt ab zur Dekra...

Kommentare:

  1. Mensch, die Felgen sind ja....ähhh...interessant geworden.... :-D

    AntwortenLöschen
  2. Hat die Farbgebung irgendeinen Modellgeschichtlichen Hintergrund (wie Gold bei Subaru) oder ist das einfach nur schlechter Geschmack?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nun ja, ich werde hier nicht mit irgendwelchen Grundsatzdiskusionen über guten Geschmack los legen, aber meine Beweggründe sind einfach, an einem silbernen Wagen muss sowas ran, und ich freue mich immer wieder wenn jemand bekanntes aus 100km in's Gebirge anreist und irgendwo eines meiner Autos stehen sieht, der Wiedererkennungswert ist doch so sehr hoch. (sehr seltenes Modell mit diesen Farben) vielleicht starte ich ja damit wieder einen neuen Trend zu Pastelfarben wie vor 15Jahren mal. ach im Winter muss das einfach sein, wenn alles grau in grau ist. und da die Ausführung nicht mit irgendwelchen Sprühfolien sondern mit gutem Lack durchgeführt wurde, kann man hoffentlich erkennen das das nicht nur gewollt ist, sondern auch gekonnt :-D :-P

      Löschen