Samstag, 12. April 2014

Computermöbel

damit der neue Pc nicht total einstaubt und deswegen evt. auch noch kaputt geht, musste ein neues Möbel her. das wusste ich schon eine ganze Weile, den nötigen Anreiz hat der neue Laserdrucker gebracht. also mal abgemessen wie groß die "Schachtel" so werden muss und gleich los gelegt. all zu viel muss ich dazu ja nicht erklären, es wurde wieder viel mit Flachdübeln gearbeitet und der Korpus zusätzlich noch mit Stiften fixiert.



die Rückwand wurde auch verleimt und mit 25mm Stiften fixiert

die Füße sind der Abfall der Kabeldurchführungen

nach dem das alles über Nacht trocknen konnte, ging es heute mit den drei Deckeln weiter:








bei dem oberen Deckel habe ich mich dann auch noch richtig verfräst. http://spezialumbauten-zittau.de/smilies/verschieden%20(17).gif die Frontplatte saß 10mm zu weit innen, also habe ich noch vier weitere Nuten gefräst und in die Falschen auch einfach Flachdübel eingesetzt - bündig absägen und eben hobeln, dann hält es auch wieder 





da der Rechner nur sehr wenig Strom verbraucht, je nach Auslastung unter 20 Watt wird es ihm auch ohne Zwangsbelüftung nicht zu warm. http://spezialumbauten-zittau.de/smilies/verschieden%20(28).gif

1 Kommentar:

  1. Schön, schön. Fehlt nur noch etwas Schellack, dann ist's schick.

    AntwortenLöschen