Sonntag, 30. März 2014

zurück zur "alten" Schule

oder wie die Amis sagen, old school aber ich bin stolz auf metrische Gewinde und Maße, also heißt es zurück zur alten Schule. und genau dort geht es hin - in die Mittelschule und in den Technikunterricht... dort habe ich ein ausrangiertes Werkzeug geschenkt bekommen und das Beste daran, ich wusste nicht mal für was es gut sein soll. http://spezialumbauten-zittau.de/smilies/froehlich%20(4).gif die Handhabung und auch der Anwendungszweck waren mir völlig unbekannt. nur das es kaputt war, das konnte man deutlich an der abgebrochenen Spitze erkennen...

Höhenreißer
es war ein Höhenreißer und nach ein paar Jahren lehrte mich dann ein Ausbilder den Umgang mit so einem Anreißwerkzeug. in der weiteren Ausbildung habe ich meinen Höhenreißer dann mit einer neuen Hartmetallspitze ausgestattet und vom Flugrost befreit.
jetzt kam das gute Stück endlich mal wieder zum Einsatz - geschenkt bekommen habe ich es etwa vor 15 Jahren! aber jetzt ein paar Bilder vom Einsatz und vom Bau meines Fräszirkels für die Oberfräse:

der Höhenreißer auf einer Magnetspannplatte

Nonius - Details zum Ablesen

fertiger Anriss auf Auluminium
dann wurden die zwei 8mm Bohrungen gefertigt, erst die passenden Körnerpunkte setzen und dann vorbohren auf 7,8mm - weil ich nur ne kleine Einhell Ständerbohrmaschine habe, muss man etwas kleiner bohren, das wird dann automatisch schon ein Zehntel Millimeter größer. dann kann auf 8H7 Passung gerieben werden.

gesetzter Körnerpunkt


beim bohren auf...

... auf 7,8mm

die fertige Bohrung...

...wird auf 8mm aufgerieben

dann gabs eine erste Anprobe mit dem Fräskorb, die 8mm Silberstahlstangen habe ich geschenkt bekommen, sind vermutlich aus einem alten Scanner:




 jetzt fehlen noch zwei Spannschrauben, mit denen die Stangen befestigt werden. dazu müssen zwei 5mm Bohrungen, genau mittig gebohrt werden, dazu kann man einfach mit dem Höhenreiße die Höhe und die Mitte bestimmen, oder mit dem Messschieber http://spezialumbauten-zittau.de/smilies/froehlich%20(46).gif sollte man sich verrechnet haben

messen mit dem Höhenreißer

Kontrolle mit dem Messschieber

dann wurde M6 geschnitten und der Grat im Inneren der 8mm Bohrung mit der Reibahle entfernt:

Gewinde M6 schneiden

und noch entgraten

dann fehlte noch eine Lochreihe für verschiedene Schraubendurchmesser und Stifte:



der Fräszirkel hat mit diesen 8mm Stangen einen Radius Einstellbereich von 80mm bis 460mm:



aber es gibt ein Problem mit meinen Kisten, so wie das aussieht, passt es nicht http://spezialumbauten-zittau.de/smilies/gelb%20(15).gif


aber ich hab da schon eine Idee, dazu später mehr... Fortsetzung folgt http://spezialumbauten-zittau.de/smilies/verschieden%20(44).gif

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen