Dienstag, 28. Mai 2013

die Geschichte von meinem ersten Auto

Mein erstes Auto war ein Hyundai Accent GT, der mit den 99ps. irgendwan im Sommer 2006 habe ich dieses tolle Auto für 700€ in Chemnitz gekauft. einen Führerschein hatte ich noch nicht. schon die erste Begegnung war ein Erlebnis. der Verkäufer war ein gebürtiger Russe und hatte die Nacht zuvor gefeiert. in dem Auto war nur eine leere Batterie eingebaut auch das Motoröl war am unteren Mindeststand. also kam dort, als erstes, eine neue Batterie rein. auch einen Schluck frisches Öl konnte der Exporthändler auftreiben. nur mit dem Einfüllen tat er sich, dank dem Wodka, etwas schwer. gut gerüstet, machten wir uns auf die Heimreise.
nach 170km gabs es allerdings die ersten Zündaussetzer beim blinken und bremsen. dann leuchtete die ABS- und etwas spater die Airbagkontrollleuchte auf. erst als sie dann etwas dunkler wurden schwante uns was hier nicht richtig funktionierte. die Bordspannung sank immer weiter. die Steuergeräte hatten beide "Batteriespannung niedrig" - Fehler gesetzt. bei jedem Bremsen oder Blinken sank die Spannung so das es zu den Zündaussetzern kam. also sparten wir Strom. keine Lüftung auch die elektrischen Fensterheber wollten wir nicht benutzen. gebremst wurde mit der Handbremse.
später stellte sich herraus, das Pluskabel der Lichtmaschine war durchgefault und dadurch die Batterie stark entladen.

bei einem starken Gefälle mussten wir leider die richtige Bremse benutzen, der Motor starb ab - wir rollten mit dem letzten Schwung in eine Bushaltestelle. es blieb uns nur ein Batterientausch.
also wurde der Motor des Begleitfahrzeuges an gelassen und wir tauschten die Batterien. so ging es an die letzten paar Kilometer...




im nächsten Teil geht es um die kuriosen Unfälle dieses Wagens...

Sonntag, 19. Mai 2013

Druckluft sollte jeder Haushalt besitzen

So langsam nutzt meine "Kleine" immer häufiger die Druckluft. Also hiermit der Aufruf an die Energieversorger der Stadt: "es sollte jeder Haushalt Druckluft nutzen können"

die "Kleine" mit der Druckluft
hier kamen wir gerade vom Strand zurück und sie hat den überschüssigen Sand abgelassen http://spezialumbauten-zittau.de/smilies/froehlich%20(28).gif

Freitag, 3. Mai 2013

erste Strahlergebnisse mit dem Kabinenumbau

heute war nicht viel Zeit, aber ein kurzer Abstecher in die Werkstatt musste sein...

Anhängerkupplung sandgestrahlt
 
Kühlwasserrohr sandgestrahl
 
das Kühlwasserrohr im Detail

ich konnte eine verrostete Anhängerkupplung und ein Kühlwasserrohr strahlen und brauchte mich dabei nicht um die Strahlgutversorgung kümmern!

Donnerstag, 2. Mai 2013

Sandstrahlkabine im Eigenbau Update

nach dem der Bau der Sandstrahlkabine fast ein ganzes Jahr her ist, mussten nun endlich alle Verbesserungsideen in die Tat umgesetzt werden - heute gibt es einen Trichter zu sehen. damit kann das Strahlgut einfach und automatisch angesaugt werden und das Umfüllen zurück in einen Kanister entfällt. gebaut habe ich ihn aus alten Verlegespanplatten, daher auch die Überreste des Teppichklebers.

der Strahlgut Trichter von innen...

 

...und von außen

 

der Ansaugstutzen für den Saugschlauch der Sandstrahlpistole...

... wurde aus Elektriker PVC Rohr - wie es auch für Aufputz Installationen verwendet wird - hergestellt

im Detail sind hier die drei Nebenluftbohrungen zu sehen

und das neue Lattenrost

das Lattenrost ist nicht aus Stahlrohr um das Strahlgut nicht unnötig zu verschleißen. mal schauen wie lange es hält...