Sonntag, 20. Oktober 2013

Gastarbeiter und dann auf zur Dekra

nun habe ich mich als Gastarbeiter zum Bremsentest aufgemacht. nach dem ich mit dem Auto auf der Straße war, stellte sich eine lautes kratzendes Geräusch ein. als er dann auf der Bühne stand konnte man das Problem gut erkennen - die 7,5J Felgen schleifen am Längslenker, zumindest auf der rechten Seite.


also bin ich wieder schnell in meine Werkstatt gelaufen und habe, in aller Eile, die Radnaben mit den langen Stehbolzen ausgebaut:




zum Einbau, am Fahrzeug fehlte, aber die Zeit, also habe ich sie noch gereinigt und die Gewinde nach geschnitten. am nächsten Tag wurden die Radnaben montiert und dann die 10mm Distanzscheiben angebracht. jetzt passte alles. also bin ich zu Deka aufgebrochen...



nun ja die Mängelliste ist erstaunlich lang, einige Dinge hätte ich selber noch mal überprüfen sollen. bei anderen Punkten muss man sich nur an den Kopf greifen...



also noch mal zurück in die Werkstatt... eine neue Pumpe befördert nun auch wieder Waschwasser auf die Frontscheibe. die Leuchtweitenregulierung lies sich nach Kontaktspray auch wieder zur Funktion überreden. die Handbremse war auch schnell nach gestellt. dann fehlten dem Herrn Ingenieur ja die Kennzeichnungen der GFK Anbauteilen. die Aufkleber am Bodykit sind alle weg und am Spoiler war auch nichts mehr zu finden. aber eingetragen ist ja alles, also habe ich passende Etiketten aus Kunststoff hergestellt:



dann wurde eine passende Aussparung in den Spoiler gefräst und das oberste Schild dort ein geklebt:



noch etwas Klarlack drauf, damit man es auch nach 2 Jahren noch gut lesen kann und es nicht wieder neue Überraschungen bei der HU gibt. die restlichen Schilder wurden auf das angeschliffene GFK geklebt und mit Klarlack versiegelt.
so habe ich mich dann zur nächst größeren, 50km entfernten, Dekra Stelle aufgemacht. dazu aber später mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen