Montag, 12. August 2013

Elektrikproblem gefunden und 3" 76mm Auspuff eingepasst

das Elektrikproblem hat mir keine Ruhe gelassen. nicht nur das der Blinker falsch geleuchtet hat. auch die Drehzahlanzeige ging im Blinkertakt an und aus. ab da wusste ich das kann nur ein Masseproblem sein, nur wo. irgendwann viel mir dann ein offener Stecker in die Hände, der war des Rätsels Lösung. dort wird nichts angesteckt außer einer Art Steckerkappe. leider fehlte sie bei diesem Auto, und in meinen Kisten hatte ich auch keine mehr.

Joint connector I15

Schaltplan des Steckers
zu meinem Übel habe ich nur flüchtig auf den Plan geschaut und so gleich zwei Dinge übersehen, zum einen sind garnicht alle Pins untereinander verbunden. und zum anderen sind noch nicht einmal alle Pins auf dieser Doppelseite. das ist mir aber erst aufgefallen als ich einen Kurzschluss am linken Standlicht hatte. genau seit dem ich mir einen Jointconnector selber gebaut hatte. ich musste wieder diese spannenden Lektüre wälzen und habe dann den Fehler gefunden. auf dem vermeindlichen Masseverbinder - Stecker, wird auch Pluspotenzial für die ganze Beleuchtung im Tacho und Armaturenbrett verteilt...

Electrical Troubleshooting Manual

oben rechts die Pins haben positives Potenzial, der Rest ist GND - aber auch getrennt

weiter hinten finden sich die restlichen Pins von I15

Joint Connector Version 2.0
so hat mich ein fehlender "Stecker" mehrere Stunden beschäftigt.... http://spezialumbauten-zittau.de/smilies/froehlich%20(35).gif

dann war der Auspuff noch fällig, er stieß am Bodenblech an und musste angepasst werden. mit verstärketen Auspuffgummis aus PU funktioniert es jetzt, allerdings ist er viel zu laut - so bekomme ich keine neue HU http://spezialumbauten-zittau.de/smilies/gelb%20(11).gif
alles in allem war das keine schöne Arbeit, eine Grube ist für so etwas nur bedingt geeignet. noch dazu muss der Stabilisator immer abgeschraubt werden um über die Hinterachse zu kommen. da überlegt man sich das an und abbauen des Endschalldämpfers gründlicher.

76mm komplett durchgängig

leider ohne Mittelschalldämpfer

der Endschalldämpfer

und der Bogen über der Hinterachse

hier sind die Muttern der Handbremsseilbefetigung, dort schlug das Rohr an

verstärkter Gummi aus PU

das selbe auf der linken Seite

das Mittelrohr musste etwas verlängert werden

abgeschraubter Stabi...

... dann passt der Endschalldämpfer gerade so drüber
das ist alles ganz schön eng und bei 2mm Wandstärke auch keine leichte angelegenheit, dafür ist der Klang ein Traum, nur viel zu laut...

schön Subwoofer aufdrehen:

http://spezialumbauten-zittau.de/smilies/froehlich%20(36).gif     http://spezialumbauten-zittau.de/smilies/froehlich%20(42).gif

1 Kommentar:

  1. Schön zornig!

    Allerdings bin ich froh, das bei meinen Karren lediglich die Motorrad-Grenzwerte eingehalten werden müssen. Da reicht ein kleines Döschen am Ende. 1973 war noch Presslufthammer-Lautstärke erlaubt :-)

    AntwortenLöschen