Donnerstag, 27. Juni 2013

TEMPerHUM und erste Erfolge bei der Werkstatttrockenlegung

eigentlich auch für die Trockengarage angedacht, war die Anschaffung eines USB Thermo- und Hygrometers. gestern erreichte mich dann eine rosa Box.

Werkstattstyleverpackung ;)

TEMPer HUM
 leider zeigte er über 70% Luftfeuchtigkeit an. ich hatte mir nach den vielen Tagen Dauerbetrieb des Luftentfeuchters schon etwas weniger erhofft. aber zum einen ist das nur ein kleines Gerät und wird für Räume bis 35m² empfohlen und zum anderen hat es ja sehr lange durchgängig geregnet und wir hatten draußen Luftfeuchtigkeiten von 85%. so super Luftdicht ist ja meine Werkstatt nun auch nicht.
aber ich wollte gern auf Nummer sicher gehen und habe den TEMPer HUM mal kalibriert. dazu muss einfach eine Flasche mit etwas Wasser gefüllt und Salz dazu geschüttet werden. ist die Lösung gesättigt und wird kein Salz mehr aufgenommen, stellt sich in der Flasche eine Luftfeuchtigkeit von 75% ein.

Flasche mit Salzlösung und Hygrometer

die beiliegende Software
 ± 2% Messfehler sind normal, also habe ich als Offset mal -3% angegeben. bei Gelegenheit werde ich den Vorgang noch mal wiederholen und schauen ob sich die selben Abweichungen ergeben.

auf alle Fälle ist der Schlamm dort wo der Lufttrockner direkte Luftströmungen erzeugt, schön getrocknet:

getrockneter Schlamm

hier kann man die Schollen problemlos entfernen und der Fußboden ist fast sauber:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen