Freitag, 5. April 2013

neue Wandhalterungen für die Werkstattbeschallung mit 35mm Boxenflansch

Die bisherigen Halterungen der Lautsprecher bestanden nur aus geschweißten Winkeln. Dort lag jeweils eine Box drauf. Allerdings kommt es bei dieser Anordnung zu Auslöschungen. Auch ist das Abnehmen der Lautsprecher sehr mühselig. Aber hauptsächlich wegen der Akustik mussten neue Halterungen her.

hier sieht man die alten Winkel zur Befestigung der PA Boxen während des Werkstattbaus

als Material kam wieder 30mm Vierkantrohr vom Schrotthändler zum Einsatz:

jeweils auf einer Seite, mussten die überstehenden Laschen abgeschnitten ...

... und die Kanten wieder abgerundet werden

mit dem Winkelmesser wird der 45° Zuschnitt einmal rund herum angezeichnet

der 45° Anriss im Detail

nun kann das Vierkantrohr mit einer 1mm Trennscheibe auf Gärung geschnitten werden


als nächstes können die Rohre im rechten Winkel fixiert und geheftet werden

hier ist der Halter schon mit Elektrode durchgeschweißt und mit der Fächerscheibe glatt geschliffen

mit der Grobreinigungsscheibe musste die restliche Beschichtung auch noch dran glauben

für die Lackiervorbereitung konnte ich dann zum ersten Mal den Klettteller mit einem Schleifvlies testen

lackiert habe ich wieder mit der kleinen China HVLP

da der Lackierständer blockiert war, musste der Halter aufgehangen werden

und der fertig lackierte Boxenhalter mit EP Grundierung

Befestigt wurde der Halter mit 8mm Dübeln und passenden Schrauben

fertig...
nun können die PA Boxen leicht abgebaut werden und es gibt in dieser Winkeleinstellung keine großen Auslöschungen mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen