Mittwoch, 13. März 2013

Umbau einer Sirokko OETF 10

wenn mal längere Zeit niemand in der Werkstatt ist, übernimmt eine umgebaute DDR Dieselheizung den Frostschutz. letzten Sommer bekam die OETF 10 einen neuen Ölschlauch und die komplette Elektrik wurde auf den neuesten Stand gebracht. nun hat sie keine Schalter mehr und das Absperrventil wurde gegen ein 24V Magnetventil ausgetauscht.



dank einem PT 100 Temperaturfühler läuft die Anlage so sehr zuverlässig. nur die Glühkerzen verschleissen, durch die häufigen Starts, recht schnell. die letzte Glühkerze hielt gerade ein Mal zwei Tage. nicht gerade sehr lang, für 11€ das Stück. normalerweiße hält eine Kerze aber ungefähr 2Monate, so brauch ich pro Winter meist drei Stück. nicht unbedingt teuer, aber wer soll die bei einem defekt und minus 19°C auf die Schnelle wechseln?  nun kam mir die Idee, einen Glühstift aus einem Dieselzuheizer zu verwenden. defekte alte Glühkerzen als Adapter habe ich ja noch genügend.

alte Glühkerze OETF 10 ...

... mit unterbrochener Glühwendel

links der Glühstift von Beru und rechts die kaum gelaufene Glühkerze

den zentralen Gewindestift habe ich rausgeschlagen und die Bohrung auf 9mm aufgebohrt. das Gewinde des Glühstiftes ist nämlich M10x1. leider ist mir dann beim weiteren aufbohren auf 17mm ein Fehler unterlaufen und ich hatte kein Material mehr um noch ein Gewinde schneiden zu können:

viel zu tief gebohrt...

... Mist ;-)

also noch mal neu:

9mm vorn und hinten 17mm mit der richtigen Tiefe

M10x1 fertig geschnitten ...

... und den Glühstift eingeschraubt

da der M4 Kontakt zu kurz ist und die Heizung eine M5 Ringöse hat, kommt noch ein Adapter drauf

M4 innen  - M5 außen

sieht doch fast gleich aus :-D

da der Beru Glühstift 8V hat und der orginal Trafo 6V erzeugt sollte die Lebensdauer sicher noch etwas steigen. bin gespannt ob sich der Aufwand gelohnt hat http://spezialumbauten-zittau.de/smilies/gelb%20(16).gif

Kommentare:

  1. Hallo Stan,

    bei mir halten die originalen Glühkerzen wesentlich länger. Hab meine Heizung jetzt den 5. Winter in Betrieb. Bisher die 2. Glühkerze im Einsatz. Glühspannung liegt bei ca. 5.5V an der Kerze. Hast du mal die SPannung von Deinem Trafo gemessen?

    Grüße, Jochen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jochen,
      die Heizung läuft bei mir, im Schnitt, so an die 400h je nach Winter! die Spannung habe ich nach deinem Komentar mal gemessen, sie liegt mit dem jetzigen Glühstift bei 7V Wechselspannung - an den Kontakten gemessen.
      das wird wohl eine Ursache sein, wie lange glühst du denn? ich habe bei mir derzeit 45 Sekunden eingestellt.
      MfG Stan

      Löschen
    2. Hallo Stan,

      meine Steuerung glüht 20 Sekunden, dann wird der Motor eingeschaltet. Sobald Flamme erkannt wird, geht die Glühkerze aus. Das sind in der Regel dann auch so 30..40 Sekunden. Springt aber immer zuverlässig an. Ich hab keinen Zähler dran - aber 400 Stunden pro Sainson erreicht ich bei weitem nicht ;-)

      Grüße, Jochen

      Löschen
  2. Servus, ich habe auch diese Heizung. Ich möchte sie gerne umbauen damit sie automatisch heizt. Thermostat usw ist klar, aber gibt es eine Möglichkeit ähnlich wie bei der 266.05 das auch der ganze Zündungskram und Nachlauf automatisiert werden kann?
    Und wenn es da was gibt -wie muss ich das handhaben.
    Besten Dank
    dennisnimz@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Stan,
    ich habe diesen Beitrag auf Deiner Webseite schon im Frühjahr dieses Jahres entdeckt und fand Deinen Umbau auf Glühstift total klasse, wollte ihn auch ebenso umsetzen.... Wie es dann so ist, es wird wärmer, man braucht keine Heizung mehr in der Werkstatt und dann geriet es schlicht in Vergessenheit. Nun ist mir heute wieder mal eine Glühkerze bzw. die Wendel in meiner Sirokko abgeraucht (und natürlich keine Ersatzkerze mehr im Regal) und spontan erinnerte ich mich an diesen Bericht. Dein Umbau ist ja nun schon etwas her, kannst Du mittlerweile bitte mal berichten, ob das mit dem Glühstift so funktioniert wie Du es Dir vorgestellt hast - besonders hinsichtlich der Haltbarkeit des Stifts? Läuft das alles wie es soll oder hattest Du irgendwelche Probleme? Da ich es mittlerweile auch leid bin immer wieder Glühkerzen zu kaufen und meine Sirokko auch thermostatgesteuert läuft (daher evtl. auch der erhöhte Glühkerzenverschleiß) wäre ich sehr gespannt auf Deine Langzeiterfahrung.
    Vielen Dank und Gruß
    Andreas
    fulton@email.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andreas,
      hat der Glühstiftumbau war sein Geld wert, überhaupt keine Probleme mehr, etwas besseres hätte ich nicht tun können, vor zwei wochen habe ich ihn mal ausgeschraubt um zu sehen wie er so aussieht, außer minimalen Ölkohleanhaftungen war alles super. also versuch es auch mal!

      Löschen
    2. Hallo allerseits,
      ich möchte gerne eine Leistungssteuerung für meine OETF 10 bauen. Gibt es dafür praktische Erfahrungen? Ist ja nicht ganz einfach bei dem Motor.
      Wie baut man das Gerät am Besten auf Automatik (Glühen, Nachlaufen) um?
      Vielen Dank und Grüße,
      Andreas
      andreas.schulz16(at)freenet.de

      Löschen
    3. Hallo Stan
      Würde meine OETF 10 TN gerne umrüsten,das sie vollautomatisch läuft.
      Wie hast du es bei deiner gelöst.
      Würde mich über eine Nachricht freuen.
      MFG
      Vectra-vxr@t-online.de

      Löschen
  4. Hallo Stan
    Würde meine OETF 10 TN gerne umrüsten das sie vollautomatisch läuft.
    Wie hast du es bei deiner gelöst.
    Würde mich über eine Nachricht von dir freuen.

    Vectra-vxr@t-online.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo geht der Umbau auf glühstift auch bei ner 24v 265 er mit vorwiederstand vor der glühkerze?
    Mfg

    AntwortenLöschen
  6. der Vorwiderstand (ohne "e") ergibt mit der Glühkerze in Reihe geschalten, einen Spannungsteiler, ist der Widerstand an der Glühkerze/ Glühstift nun anders, ergibt sich eine andere Spannungsaufteilung. das kann dazu führen, das der Glühstift mit zu hoher Spannung betrieben wird. ich würde in ein Schaltnetzteil investieren, mit 6V oder evt. sogar 8V. die Chinesen verkaufen da preiswerte Netzteile. solltest du die Heizung an Akkus betreiben, dann suche nach einem DC/DC Wandler, mit entsprechender Leistung, das ist sicher sinnvoller als der olle Vorwiderstand

    AntwortenLöschen
  7. Gerade nachgebaut, läuft super. Vielen Dank für die Anleitung!

    AntwortenLöschen
  8. Schönen Guten Abend Stan!
    Würde meine Sirokkoheizung OETF 10 TN auch gern als "Frostschutzwächter" umbauen.Leider habe ich im Internet noch keinen richtigen Schaltplan gefunden! Wäre es möglich, das du mir ein paar Bilder oder einen Schaltplan per email zukommen lässt? ( martin-koegler at freenet.de ) MfG Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ich wollte dich mal fragen ob du schon Antwort bekommen hast?

      Löschen
  9. Bin bei mir grad noch am Werkeln aber habe mich für eine Siemens LOGO! enschieden. Die macht alles einfach durch das Programmieren und Änderung sind meisst ohne Werkzeug möglich. Gelaufen ist sie auch schon aber Probleme habe ich mit dem Netzteil (Schaltnetzteil :-( und Anlaufstrom vom Gebläse ). Die Glühkerze ist ne gute Idee und werde ich auch mal Probieren, Danke.
    Bis dahin...

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    ich hätte da ein paar Fragen zu dem Glühstift von Beru da ich mir vor kurzem auch eine OETF 10 TN gekauft habe .
    Um welchen Glühstift handelt es sich und hast Du an der Spannung etwas geändert?
    Die DDR Kerze hat glaube 6V / 17A .

    Gruß Maik

    AntwortenLöschen
  11. Die Glühstifttype würde mich auch interessieren.
    Grüße Doc

    AntwortenLöschen